E-Mail Fax Telefon

"Wir führen Sie sicher durch das Labyrinth
des deutschen Steuerrechts – und minimieren Ihre Steuerlast."

Inbound-Beratung für Privatpersonen

Sie sind Steuerausländer und müssen in Deutschland Vermögen oder Einkünfte versteuern? Wir führen Sie sicher durch das Labyrinth des deutschen Steuerrechts – und minimieren Ihre Steuerlast.

Steuerausländer, die in Deutschland Vermögen besitzen oder Einkünfte erzielen, stehen im Rahmen der sogenannten beschränkten Steuerpflicht im Fokus des deutschen Fiskus. Gleichzeitig macht der Heimatstaat in der Regel vom sogenannten „umfassenden Besteuerungsrecht“ Gebrauch. Vor allem bei der Erbschaftsteuer können durch Doppelbesteuerung schnell Steuersätze von 50 bis 80 Prozent oder mehr entstehen.

Werden Einkünfte im Inland nicht erklärt, drohen Anzeigen wegen Steuerhinterziehung. Vertrauen Sie daher einem Experten bei der Erfüllung Ihrer Steuerpflichten und planen Sie vorausschauend. Wir beraten Sie zu folgenden Themen:

  • Einkommensteuererklärungen für Steuerausländer – beschränkt steuerpflichtige Einkünfte in Deutschland
  • Erbschaftsteuererklärungen für Steuerausländer – beschränkt steuerpflichtige Inlandsvermögen
  • Erben und Vererben zwischen zwei Staaten
  • Schaden begrenzen bei Steuerhinterziehung


Sie haben Fragen?
Jetzt unverbindlichen Erstkontakt aufnehmen.


Relevante Beiträge im Blog

Vermögensnachfolge bei Immobilien zivil- und steuerrechtlich sinnvoll gestalten

Vermögensnachfolge bei Immobilien zivil- und steuerrechtlich sinnvoll gestalten

mehr »

Investmentsteuerreform 2018

Investmentsteuerreform 2018

mehr »

Datenflut nach automatischem Informationsaustausch (AIA)

Datenflut nach automatischem Informationsaustausch (AIA)

mehr »

Vermietung über Airbnb, 9flats oder wimdu nicht erklärt? Jetzt Selbstanzeige prüfen!

Vermietung über Airbnb, 9flats oder wimdu nicht erklärt? Jetzt Selbstanzeige prüfen!

mehr »

Was gehört zum „Hausrat“ im Sinne der sachlichen Steuerbefreiung des § 13 Abs. 1 Nr. 1 a) ErbStG?

Was gehört zum „Hausrat“ im Sinne der sachlichen Steuerbefreiung des § 13 Abs. 1

mehr »

  1. Gitta Lübbert
Back to Top